Kostenfreies Webinar am 14. März: Transparenz im Projektmanagement mit cplace und Jira Jetzt anmelden!

Citizen Development

cplace Glossar

Was ist Citizen Development?

Citizen Development wurde eingeführt, um Unternehmen bei Problemen zu helfen, die sie seit Langem belasten. Dazu gehören Dinge wie lange Warteschlangen für IT-Aufgaben, der Mangel an Entwicklern und hohe Kosten für die Software-Erstellung. Außerdem müssen Unternehmen sich schnell ändernden Geschäftssituationen anpassenoft schneller, als ihre Software und Systeme mithalten können.

Citizen Development soll die IT-Abteilung entlasten und es einem Geschäftsbereich ermöglichen, die eigenen Anwendungen zu erstellen, ohne die IT um Hilfe bitten zu müssen. Manchmal wird der Begriff „Citizen Developmentjedoch falsch verstanden oder mit „Schatten-IT“ verwechselt. 

Inhalt

  1. Definition von Citizen Development
  2. Citizen Development vs. Schatten-IT
  3. Was macht ein Citizen Developer?
  4. Einsatzbereiche von Citizen Development
  5. Vorteile von Citizen Development
  6. Nachteile von Citizen Development
  7. Citizen Development Tools
  8. Fazit: Citizen Development

Definition von Citizen Development

Citizen Development bezeichnet den Prozess, bei dem Personen ohne umfassende Programmierkenntnisse mithilfe von speziellen Plattformen, den sogenannten Citizen Development Tools, eigenständig Anwendungen und Softwarelösungen erstellen. Diese benutzerfreundlichen Tools ermöglichen eine visuelle Entwicklung, oft mit Low-Code- oder No-Code-Ansätzen. Ziel ist es, Fachleuten aus verschiedenen Geschäftsbereichen die schnelle und effiziente Erstellung maßgeschneiderter Lösungen zu ermöglichen, ohne unmittelbar auf die IT-Abteilung angewiesen zu sein. Die Zusammenarbeit mit der IT bleibt dabei jedoch entscheidend, um Sicherheitsstandards und Integrationsaspekte zu gewährleisten. 

Definition von Citizen Development

Citizen Development vs. Schatten-IT: Ein Überblick

Citizen Development und Schatten-IT sind zwei unterschiedliche Ansätze im Umgang mit IT-Ressourcen in Unternehmen. 

Der Begriff Schatten-IT bezieht sich auf die nicht autorisierte Nutzung von IT-Ressourcen, Anwendungen oder Geräten innerhalb einer Organisation, ohne formelle Genehmigung oder Überwachung durch die IT-Abteilung. Diese Aktivitäten erfolgen oft ohne Struktur und Zusammenarbeit mit der IT, was zu Sicherheitsrisiken und Inkompatibilitäten führen kann. 

Citizen Development hingegen ist eine strukturierte Praxis, bei der Mitarbeitende ohne tiefgreifende Programmierkenntnisse in Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung Anwendungen erstellen. Dies geschieht in der Regel mithilfe spezieller Tools und folgt klaren Richtlinien, um Sicherheit und Integration zu gewährleisten. 

Der Hauptunterschied liegt in der Autorisierung und Struktur: Citizen Development ist eine bewusste, formelle Zusammenarbeit mit der IT, während Schatten-IT informell und ohne Genehmigung geschieht. Insgesamt verfolgen beide Ansätze unterschiedliche Wege im Umgang mit technologischen Ressourcen in Unternehmen. 

Citizen Development bei Daimler Truck

Was macht ein Citizen Developer?

Citizen Developer sind Fachleute innerhalb eines Unternehmens, die trotz fehlender spezifischer IT- oder Programmierkenntnisse in der Lage sind, softwarebasierte Anwendungen für ihren Fachbereich zu erstellen. Diese sogenannten Fachbereichsentwickler sind technisch versiert und nutzen oft unterstützende Tools wie Low-Code-Plattformen, um Anwendungen auf einfache Weise zu entwickeln, oft nach dem Baukastenprinzip. Im Gegensatz zu professionellen Softwareentwicklern haben Citizen Developer keine formelle Ausbildung in der Softwareentwicklung. Stattdessen verwenden sie ihre fachspezifische Expertise, um Anwendungen zu erstellen, die den spezifischen Anforderungen und Prozessen ihres jeweiligen Fachbereichs entsprechen. Durch diese Herangehensweise können sie schnell auf die Bedürfnisse ihrer Abteilung reagieren und maßgeschneiderte Softwarelösungen entwickeln. 

Was macht ein Citizien Developer?

Die Grundlage der Fachbereichsentwicklung bildet die Verwendung von sogenannten Low-Code- und No-Code-Plattformen (LCNC). Anstatt herkömmlicher Programmiersprachen, auch bekannt als Pro-Code-Systeme, bieten diese standardisierten Werkzeuge grafische Modelle, vordefinierte Widgets, visuelle Eingabemöglichkeiten, wiederverwendbare Vorlagen und eine einfache Skriptsyntax. Mit diesen Elementen können Citizen Developer ihre gewünschten Funktionen für Anwendungen eigenständig, schnell, kostengünstig und intuitiv umsetzen. No-Code-Plattformen kommen ganz ohne textbasierte Programmierung aus, während in Low-Code-Apps Fachbereiche auch selbst geschriebene Code-Statements integrieren können. 

Low-Code und Rapid Application Development werden als Zukunft des Projektmanagements betitelt. 

In Low-Code-Apps können Fachbereiche auch selbst geschriebene Code-Statements integrieren

Einsatzbereiche von Citizen Development

Citizen Development findet in verschiedenen Einsatzbereichen Anwendung, da Mitarbeiter ohne formelle IT- oder Programmierausbildung in der Lage sind, eigene softwarebasierte Lösungen zu entwickeln. Citizen Development kann daher in verschiedenen Abteilungen und Funktionen eines Unternehmens zum Einsatz kommen.

 

In diesen Bereichen kommt Citizen Development zum Einsatz

  • Prozessautomatisierung
  • Datenvisualisierung und Berichterstellung
  • Kundenbeziehungsmanagement (CRM)
  • Inventar- und Ressourcenmanagement
  • E-Learning und Schulungen
  • Projektmanagement
  • Compliance und Dokumentation
  • Personalmanagement
  • Kundensupport und Helpdesk
  • Marketingkampagnen
Icon Multiple Stars

Prozessautomatisierung

Fachbereichsentwickler können Anwendungen erstellen, um manuelle Prozesse zu automatisieren, Zeit zu sparen und Fehler zu reduzieren. Dies kann Aufgaben wie Dateneingabe, Genehmigungsworkflows oder Benachrichtigungen umfassen. 

Icon Content Statistic

Datenvisualisierung und Berichterstellung

Citizen Developer können Dashboards und Berichtssysteme entwickeln, um Daten aus verschiedenen Quellen zu visualisieren und Geschäftsentscheidungen zu unterstützen. 

Icon Business Handshake

Kundenbeziehungsmanagement (CRM)

Citizen Developer können Anwendungen erstellen, die auf die spezifischen Anforderungen des Kundenbeziehungsmanagements zugeschnitten sind, um die Interaktion mit Kunden zu verbessern und den Vertriebsprozess zu optimieren. 

Icon Task List 14

Inventar- und Ressourcenmanagement

Anwendungen zur Verfolgung von Inventar, Ressourcen und Beständen können von Citizen Developern erstellt werden, um die Effizienz in verschiedenen Unternehmensbereichen zu steigern. 

Icon Class Lesson

E-Learning und Schulungen

Citizen Developer können interaktive Schulungsanwendungen erstellen, um Mitarbeitern den Zugang zu Lernmaterialien zu erleichtern und Schulungsprozesse zu optimieren. 

Icon Graph Bar Increase

Projektmanagement

Die Entwicklung von Anwendungen zur Verwaltung von Projekten, Aufgaben und Zeitplänen ermöglicht es Citizen Developern, projektbezogene Prozesse zu unterstützen und zu verbessern. 

Icon Folder Check

Compliance und Dokumentation

Citizen Developer können Anwendungen erstellen, die die Einhaltung von Vorschriften und die Dokumentation von Geschäftsprozessen erleichtern, was in regulierten Branchen besonders wichtig ist. 

Icon User Multiple Group

Personalmanagement

Die Entwicklung von Anwendungen zur Verwaltung von Personalinformationen, Arbeitszeiten und Urlaubsanträgen kann die Personalabteilung bei ihren Aufgaben unterstützen. 

Icon Lightbulb On

Kundensupport und Helpdesk

Fachbereichsentwickler können Anwendungen erstellen, um den Kundensupport und Helpdesk-Prozesse zu optimieren, indem sie den Mitarbeitern Tools zur Verfügung stellen, um Anfragen effizient zu bearbeiten. 

Icon Annoncement Megaphone

Marketingkampagnen

Citizen Developer können Anwendungen erstellen, um Marketingaktivitäten zu verfolgen, Kampagnen zu planen und Ergebnisse zu analysieren.

Vorteile von Citizen Development

Citizen Development trägt dazu bei, die Agilität, Effizienz und Innovationskraft eines Unternehmens zu stärken, indem es Mitarbeitenden ermöglicht, aktiv an der Entwicklung von Anwendungen teilzunehmen. Daraus lassen sich einige Vorteile für das Unternehmen ableiten.

Schnellere Anwendungsentwicklung

Citizen Development ermöglicht es Mitarbeitenden, ohne umfassende Programmierkenntnisse Anwendungen zu erstellen. Dies beschleunigt den Entwicklungsprozess erheblich, da keine Abhängigkeit von spezialisierten IT-Teams besteht. 

Effizienzsteigerung

Durch die Beteiligung von Mitarbeitenden aus Fachbereichen können Anwendungen erstellt werden, die genau auf die spezifischen Anforderungen und Prozesse eines Teams zugeschnitten sind. Dies führt zu effizienteren Arbeitsabläufen und einer besseren Anpassung an die Bedürfnisse der Nutzer. 

Kosteneffizienz

Der Einsatz von Citizen Development kann kostengünstiger sein als die Beauftragung von professionellen Entwicklern. Mitarbeitende können selbständig Anwendungen erstellen, ohne dass externe Ressourcen benötigt werden, was zu Kosteneinsparungen führt. 

Agilität und Flexibilität

Citizen Development ermöglicht eine agile Reaktion auf sich ändernde Anforderungen und Geschäftsumgebungen. Mitarbeitende können schnell Anpassungen an ihren Anwendungen vornehmen, ohne auf die Verfügbarkeit externer Entwickler warten zu müssen.

Förderung von Innovation

Indem Mitarbeitende aktiv an der Entwicklung von Anwendungen beteiligt sind, wird eine Kultur der Innovation gefördert. Mitarbeitende haben die Möglichkeit, kreative Lösungen für ihre spezifischen Herausforderungen zu finden und umzusetzen. 

Besseres Verständnis der Geschäftsprozesse

Citizen Developer, die in ihren Fachbereichen tätig sind, haben ein tiefes Verständnis für die Geschäftsprozesse und Anforderungen. Dies führt zu Anwendungen, die besser auf die Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmt sind. 

Reduzierte Arbeitsbelastung der IT

Durch den Einsatz von Citizen Development können IT-Abteilungen entlastet werden, da Mitarbeitende in Fachbereichen kleinere Anwendungen selbst erstellen können. Die IT kann sich auf komplexere Entwicklungsprojekte konzentrieren. 

Förderung von Teamzusammenarbeit

Citizen Development fördert die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Abteilungen. Mitarbeitende können gemeinsam an der Entwicklung von Anwendungen arbeiten, was zu einer verbesserten Kommunikation und Teamarbeit führt. 

Beschleunigte digitale Transformation

Die Möglichkeit für Mitarbeitende, selbst Anwendungen zu entwickeln, trägt zur Beschleunigung der digitalen Transformation bei. Unternehmen können schneller auf neue technologische Anforderungen reagieren und innovative Lösungen implementieren. 

Reduzierung von Engpässen

Durch die Verteilung der Entwicklungsaufgaben auf Mitarbeitende in verschiedenen Abteilungen können Engpässe in der Softwareentwicklung reduziert werden. Dies ermöglicht eine schnellere Umsetzung von Ideen und Projekten. 

Nachteile von Citizen Development

Gleichzeitig sind auch die Nachteile von Citizen Development wichtige Überlegungen, die bei der Implementierung dieser Methode berücksichtigt werden sollten, um potenzielle Risiken zu minimieren.

Mangelnde technische Expertise

Citizen Developer verfügen oft nicht über das gleiche Maß an technischer Expertise wie professionelle Entwickler. Dies kann zu ineffizientem Code und potenziellen Sicherheitslücken führen. 

Qualität und Skalierbarkeit

Anwendungen, die von Citizen Developern erstellt wurden, könnten möglicherweise nicht die gleiche Qualität und Skalierbarkeit aufweisen wie solche, die von erfahrenen Softwareentwicklern entwickelt wurden. Dies kann zu Problemen führen, wenn Anwendungen in großem Umfang genutzt werden sollen. 

Sicherheitsrisiken

Mangelnde Kenntnisse in Bezug auf Sicherheitsaspekte könnten zu Anwendungen führen, die anfällig für Sicherheitsverletzungen sind. Dies ist vor allem dann riskant, wenn Anwendungen sensible Daten verarbeiten.

Fehlende Standardisierung

Citizen Development kann zu einer Vielzahl von Anwendungen führen, die auf unterschiedlichen Plattformen und Technologien basieren. Dies erschwert möglicherweise die Wartung, Integration und Standardisierung innerhalb des Unternehmens.

Abhängigkeit von Einzelpersonen

Wenn Anwendungen von einzelnen Citizen Developern erstellt werden und diese das Unternehmen verlassen oder ihre Position ändern, kann dies zu Problemen bei der Wartung und Weiterentwicklung führen. 

Eingeschränkte Komplexität

Citizen Development eignet sich möglicherweise nicht für komplexe Softwareprojekte, die spezifisches Fachwissen erfordern. In solchen Fällen sind professionelle Entwickler unverzichtbar. 

Mangelnde Dokumentation

Anwendungen, die von Citizen Developern erstellt wurden, können möglicherweise nicht ausreichend dokumentiert sein. Dies erschwert die spätere Wartung und den Wissenstransfer innerhalb des Teams. 

Nicht immer kosteneffizient

Obwohl Citizen Development oft als kosteneffiziente Alternative betrachtet wird, können unzureichende Anwendungen zu höheren langfristigen Kosten führen, insbesondere wenn umfangreiche Nacharbeiten oder Upgrades erforderlich sind. 

Fehlende Compliance

In regulierten Branchen kann es schwierig sein, sicherzustellen, dass von Citizen Developern erstellte Anwendungen den erforderlichen Compliance-Standards entsprechen. 

Komplexitätszunahme

Während Citizen Development den Entwicklungsprozess beschleunigen kann, besteht die Gefahr, dass die Vielzahl von Anwendungen und Plattformen zu einer erhöhten Komplexität im IT-Ökosystem führt. 

Citizen Developement Tools

Citizen Developement Tools bieten benutzerfreundliche Oberflächen, Drag-and-Drop-Funktionalitäten und visuelles Modellieren, um die Entwicklung von Anwendungen zu vereinfachen. Sie ermöglichen es Mitarbeitern aus verschiedenen Abteilungen, ihre spezifischen Anforderungen ohne umfassende Programmierkenntnisse umzusetzen. 

 

Microsoft Power Platform 

Die Microsoft Power Platform besteht aus drei Hauptkomponenten: Power Apps für die Anwendungsentwicklung, Power Automate für die Automatisierung von Workflows und Power BI für die Datenvisualisierung und Business Intelligence. Diese Plattform ermöglicht es Benutzern, benutzerdefinierte Anwendungen zu erstellen, Prozesse zu automatisieren und Daten aussagekräftig zu visualisieren, ohne tiefgreifende Programmierkenntnisse. 

 

OutSystems 

OutSystems ist eine Low-Code-Plattform, die die schnelle Entwicklung von Unternehmensanwendungen und Mobillösungen ermöglicht. Mit einer visuellen Entwicklungsumgebung und vorgefertigten Bausteinen können Anwendungen mit reduziertem Programmieraufwand erstellt werden, wodurch die Time-to-Market verkürzt wird. 

 

cplace 

cplace gilt als die ultimative Plattform für Citizen Developer. Sie ermöglicht Anwendern, Lösungen in Rekordzeit zu entwickeln und Live-Änderungen für alle Nutzer sofort erlebbar zu machen. Die Plattform bietet dabei No-Code, Low-Code und Pro-Code Möglichkeiten, um jede Softwareanforderung zu erfüllen. Fachanwender und Entwickler können so ihre Digitalisierungsprojekte beschleunigen und an Unternehmensanforderungen anpassen. Mit passgenauer Softwarelösung wird eine Plattform zur gemeinsamen Plattform für verschiedene Anwendungen und Nutzergruppen – individuell anpassbar und kombinierbar. 

 Lassen Sie sich vom cplace Lösungsbaukasten inspirieren 

Fazit zu Citizen Development

Die Produktstrategie der Hersteller von Citizen Development Plattformen ist klar: Je mehr potenzielle Softwareentwickler und -nutzer ein Unternehmen hat, desto größer ist die Anzahl der kostenpflichtigen Softwarelizenzen. Daher betreten mittlerweile auch Branchengrößen wie Oracle mit Application Express (APEX), Microsoft mit der Power Platform sowie Google mit AppSheet den Markt. Zusätzlich sind viele mittelständische und kleinere Anbieter wie Mendix, WEBCON oder smapOne aktiv, einige davon auch im Bereich Open Source. 

cplace als weiterer Player auf dem Markt der Projektmanagement Softwaren gilt als eine der ultimativen Plattformen für Citizen Developer. 

Bringen Sie Ihre Ideen ein
Beispiel aus der Praxis

Citizen Development bei Daimler Truck

Daimler Truck AG gehört zu den größten Nutzfahrzeugherstellern der Welt. Um im Bereich des nachhaltigen Transports führend zu sein, müssen mehrere neue Produkte und Antriebstechnologien entwickelt und im gesamten Unternehmen rund um den Globus synchronisiert werden.

In diesem Video erhalten Sie Einblicke in ein Citizen Development Projekt bei Daimler Truck und erfahren welche Faktoren zum Erfolg des Projektes geführt haben.

Video ansehen

Citizen Developer
Blogartikel | 05.02.24

Citizen Development – die Revolution im Unternehmensumfeld

Citizen Development ist in aller Munde. In diesem Artikel beleuchten wir u. a. die Vorteile von No-Code und Low-Code.

Mehr erfahren
PM Trends 2024
Blogartikel | 12.02.24

Das sind die Projektmanagement Trends 2024 

Die Projektmanagement-Branche steht in diesem Jahr vor spannenden Veränderungen. Welche Trends hält 2024 bereit?

Mehr erfahren